Blog

PS_Logo_mit Schriftzug

Sind Sie auf den 13.6.2014 gut vorbereitet?

2 Kommentare

Nach all der Vorbereitung ist es nun in gut drei Wochen endlich soweit. Die Verbraucherrechte-Richtlinie (VRRL) wird umgesetzt, das neue Widerrufsrecht eingeführt und zahlreiche andere Gesetzesänderungen in Kraft gesetzt. Was auf Sie als Online-Händler alles zukommt, haben wir in unserer Artikel-Reihe umfassend beleuchtet. Welchen Handlungsbedarf das bei Ihnen verursacht, erfahren Sie in diesem abschließenden Beitrag. Einiges müssen Sie noch erledigen, aber nicht alles muss um 0:00 Uhr am 13.6.2014 passieren. Daneben gibt es auch noch weitere „Kleinigkeiten“ zu beachten. Denn auch in anderen Bereichen, die den Online-Warenhandel betreffen, wird es Neuerungen geben.

xt:Commerce 4.1.10 steht zum Download

0 Kommentare

Unsere neue Version 4.1.10 steht ab sofort zum Download bereit.
Das Updatescript durchläuft gerade die letzten Tests und steht in Kürze zur Verfügung.

Bild_MobileMarketing

Ratgeber “Mobile Marketing” für Onlinehändler

0 Kommentare

Die mobile Optimierung ist nur der erste Schritt für eine erfolgreiche Mobile-Strategie. Ab jetzt muss auch das Marketing an den neuen Kanal angepasst werden. Ein kostenloses White Paper gibt Tipps und Einblicke für Onlinehändler.

PS_Logo_mit Schriftzug

„Muster-Widerrufsbelehrung“ – Kaum nutzbar

0 Kommentare

Von Shop-Betreibern lang erwartet und viel gefürchtet: am 13.6.2014 treten die Gesetzesänderungen in Kraft, die das Widerrufsrecht von Verbrauchern im Fernabsatz auf den Kopf stellen werden. Für die größten Unsicherheiten bei Händlern sorgt dabei die Frage nach einer abmahnsicheren Widerrufsbelehrung. Denn die Umstellung erfordert eine Neuformulierung oder zumindest eine inhaltliche Anpassung des Belehrungstextes, der zurzeit verwendet wird. Aber auch der Gesetzgeber war zur Umformulierung seines Mustertextes gezwungen. Er hat die Möglichkeit gleich genutzt um die Verwendung zu vereinfachen, indem er es „verschlankt“. Sein Ziel hat er leider nicht erreicht.

PS_Logo_mit Schriftzug

„Das neue Widerrufsrecht“: Zur Freude der Online-Händler

0 Kommentare

Durch die Umsetzung der Verbraucherrechte-Richtlinie (VRRL) in deutsches Recht am 13.6.2014 wird vor allem das Widerrufsrecht im Fernabsatz neu gefasst. Die Änderungen dürften Online-Händler überwiegend freuen. Denn sie bringen vielfach Verbesserungen für den Geschäftsbetrieb. Zwar müssen diese Änderungen auf der Shop-Seite – ohne Übergangsfrist – umgesetzt werden. Es ergeben sich aber auch finanzielle Erleichterungen und neue Möglichkeiten, sich von Konkurrenten abzusetzen.