Blog

elefunds_200_Logo

elefunds: Aufrunden, spenden, weitersagen

0 Kommentare

Jeder kennt die Situation, in denen man der Bedienung im Restaurant eine kleine Aufmerksamkeit macht und Trinkgeld hinterlässt oder wenn man bei McDonalds an der Kasse das Restgeld in diese “kleinen Häuschen” steckt, um Kinder und ihre Familien zu unterstützen. Wie wäre es, wenn Ihre Kunden in Ihrem Online-Shop ebenso ihr Wechselgeld aufrunden und das Kleingeld spenden könnten?

PS_Logo_mit Schriftzug

Was tun bei Preispannen im Webshop?

0 Kommentare

Welcher Online-Händler kennt sie nicht? Die Angst vor Datenpannen im Webshop? Dass das auch großen Unternehmen passieren kann, hat Notebooksbilliger (NBB) Ende des vergangenen Jahres eindrucksvoll bewiesen. Mitten im Weihnachtsgeschäft kam es zu einer Preispanne im NBB-eBay-Shop. Der Großteil der Artikel war dort mit 5,99 € ausgewiesen, z.B. das Galaxy Note 3, Monitore, Drucker und Haushaltsgroßgeräte. Auch einige britische Amazon-Händler hat dieses Schicksal ereilt. Ihre Waren wurden teilweise für einen Penny angeboten. Wie sich Händler in solchen Fällen am besten verhalten sollten, erfahren Sie hier:

PS_Logo_mit Schriftzug

OLG Hamm: Amazon-Händler haften für die Weiterempfehlungsfunktion

0 Kommentare

Vor einiger Zeit wurden Amazon- und eBay- Händler abgemahnt, weil sie innerhalb ihrer Angebote eine Weiterempfehlungsfunktion zur Verfügung stellen. Diese wird von den jeweiligen Plattformbetreibern automatisch in jedes Angebot eingefügt und kann durch den Verkäufer nicht gelöscht oder deaktiviert werden. Da der BGH unlängst entschieden hatte, dass derartige Weiterempfehlungsfunktionen als unzulässige Werbung zu qualifizieren sind, stellte sich nun die Frage, ob Marketplace-Händler für den Wettbewerbsverstoß des Plattformbetreibers haften müssen.

PS_Logo_mit Schriftzug

Neue steuerrechtliche Vorgaben für „elektronisch erbrachte Leistungen“ ab dem 1.1.2015

0 Kommentare

Der Online-Handel befindet sich mittlerweile in „der heißesten Phase des Jahres“, nämlich dem Weihnachtsgeschäft. Für die meisten Unternehmer dürfte es sich dabei um die umsatzstärkste Zeit ihres Geschäftsjahres handeln. Damit verbunden ist viel Arbeit, Extraschichten und Stress und nur wenig Spielraum, sich mit anderen Dingen auseinanderzusetzen. Dennoch wird es höchste Zeit, sich mit den rechtlichen Änderungen, die zu Beginn des nächsten Jahres anstehen, zu befassen. Ab dem 1.1.2015 gelten neue steuerrechtliche Regelungen für Leistungen, die „auf elektronischem Wege“ erbracht werden. Das betrifft in erster Linie den Online-Handel.

logo_xtc_sc

Version 4.2 verfügbar

0 Kommentare

Unsere neue Version xt:Commerce 4.2 ist ab sofort auf unserer Website verfügbar! Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die neuen Features. Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe beim Update benötigen können Sie uns gerne an helpdesk@xt-commerce.com schreiben.