News

METRO Marktplatz an xt:Commerce anbinden: Diese Chancen ergeben sich für Online-Händler

27.01.2020 / Kategorien: News

Seit September 2019 können Online-Händler ihre Waren auf dem neuen METRO Marktplatz anbieten. Und ab sofort geht das dank der xt:MultiConnect​ Schnittstellen-Lösung von magnalister auch für xt:Commerce 4, 5 und 6 – mit wenigen Klicks und zahlreichen Automatisierungsfunktionen.

Der METRO Marktplatz wird von einem starken Handelspartner betrieben: Der METRO AG. Das Unternehmen bringt viel Erfahrung aus dem stationären B2B-Handel und einen großen Kundenstamm von 27 Millionen Käufern aus ganz Europa mit. Ein Einstieg auf der neuen E-commerce-Plattform lohnt sich also. In der Einführungsphase entfallen außerdem 6 Monate lang die Grundgebühr von 49,99 Euro​.

Der Marktplatz richtet sich vor allem an Händler, die Hotel-, Restaurant- und Gastronomie-relevante Waren verkaufen. Er versteht sich aber auch als Plattform für Unternehmen aus anderen Branchen, die Produkte für den Eigenbedarf benötigen. Darüber hinaus haben Endkunden (B2C) ebenfalls die Möglichkeit, über das Portal Produkte zu kaufen.

Zum Start des Marktplatzes können Online-Händler Produkte in folgenden Kategorien listen:

  • Hotel & Gastraum
  • Gastronomie-Zubehör
  • Haushalt
  • Einwegartikel
  • Großküchenausstattung
  • Multimedia
  • Reinigung
  • Büro
  • Garten
  • Heimmobiliar
  • Pflege & Gesundheit
  • Outdoormöbel

Darüber hinaus profitieren Verkäufer von einigen Features, die den Marktplatz von seinen Mitbewerbern unterscheidet:

1. Mengenrabatte

Im B2B-Handel ist der Abverkauf größerer Stückzahlen üblich. Deshalb bietet der METRO Marktplatz Mengenrabatte, die in Form von Staffelpreisen eingerichtet werden können. Das schafft Preisvorteile für Käufer und steigert den Umsatz für Händler.

2. 1st-Level Kundenservice durch METRO

Händler profitieren von einem Kundenservice, der größtenteils vom METRO Marktplatz selbst abgewickelt wird. Kunden-Support durch den Händler selbst ist nur dann nötig, wenn das METRO-Service-Team Käufer-Fragen nicht beantworten kann. Das spart auf Händlerseite viel Zeit und personelle Ressourcen.

3. Marketing-Power durch die Marke METRO

Gerade im Bereich der Hotellerie, Gastronomie und im Catering hat die Marke METRO einen großen Stellenwert für Käufer. Aber auch Unternehmen, die größere Stückzahlen aus dem Non-Food-Sortiment benötigen, greifen schon heute häufig auf die METRO als Verkaufsplattform im stationären Handel zurück. Aktuell hat das Unternehmen eine Reichweite von 27 Millionen Kunden europaweit. Das garantiert einen schnellen Bekanntheitsaufbau des METRO Marktplatzes. Darüber hinaus betreibt der Marktplatz Eigenvermarktung, um schnell seine Relevanz im Vergleich zu etablierten Portalen wie Amazon, eBay oder real.de zu steigern.

4. B2B-Kunden in ganz Europa erreichen

Aktuell können auf dem METRO Marktplatz Waren ausschließlich in Deutschland angeboten und ausgeliefert werden. Eine Expansion ist aber fest geplant, sodass Händler schon bald an Profi- und Endkunden in ganz Europa verkaufen können.

5. Persönlicher Kontakt zum METRO Team als Seller Business Partner

Beim Einstieg auf dem METRO Marktplatz steht Händlern ein Expertenteam zur Verfügung, das durch den Registrierungs- und Listing-Prozess lotst und auch später persönlich für Rückfragen zur Verfügung steht.

6. Einfache und transparente Gebührenstruktur

Händler zahlen auf dem METRO Marktplatz eine monatliche Grundgebühr von 49,99 Euro zzgl. MwSt. Das ermöglicht ihnen, unbegrenzt Artikel zu listen, sie erhalten Zugang zum METRO Marktplatz Kundenstamm, können den persönlichen Seller-Support und den 1st-Level Kundenservice nutzen und profitieren von den METRO-eigenen

Marketingaktivitäten. Außerdem können sie auf eine API-Anbindung zugreifen, um eigene Services zu integrieren.

Darüber hinaus werden Provisionen pro verkauftem Produkt fällig. Sehr angenehm ist hierbei die übersichtliche Provisions-Struktur. Waren werden dabei in nur drei verschiedene Kategorien aufgeteilt, für die dann jeweils ein fester Provisionssatz gilt:

  • Kategorie A: 7 Prozent (u.a. Großküchentechnik oder Multimedia-Elektronik)
  • Kategorie B: 10 % (u.a. Büroausstattung oder Werkzeug)
  • Kategorie C: 13 % (u.a. Einwegartikel oder Outdoormöbel)

So binden Sie den METRO Marktplatz mit wenigen Klicks an Ihren xt:Commerce Webshop an

Ab sofort können Sie mit geringem Aufwand Ihren xt:Commerce Webshop mit dem neuen METRO Marktplatz verbinden. Unser Schnittstellen-Partner magnalister stellt dazu die Marktplatz-Anbindung xt:MultiConnect für die xt:Commerce Shopsysteme 4, 5 und 6 bereit. xt:MultiConnect ist dort bereits vorinstalliert (für xt:Commerce 3 finden Sie alle Infos und Tarife unter www.magnalister.com​).

Als Online-Händler profitieren Sie dabei von folgenden Kern- und Automatisierungsfunktionen:

  • Produkt-Upload​: Artikel aus xt:Commerce heraus auf den METRO Marktplatz hochladen
  • Preisabgleich​: Preise vollautomatisiert an METRO Marktplatz übermitteln
  • Lagerbestände synchronisieren​: Immer aktuelle Lagerbestände zwischen Shop und METRO Marktplatz
  • Automatischer Bestellimport​: METRO Marktplatz-Bestellungen importieren und verwalten
  • Bestellstatusabgleich​: Bestellstatus (z.B. „versendet“ oder storniert“) an METRO Marktplatz übermitteln
  • Varianten-Splitting in Einzelartikel​: Umwandlung von Produkt-Varianten für das Listing auf dem METRO Marktplatz
  • Schnittstellenindividualisierung​: Die METRO Marktplatz Schnittstelle per Hook-Points nach eigenen Wünschen anpassen

Die Installation und Aktivierung der METRO Marktplatz Schnittstelle für xt:Commerce 4, 5 und 6 ist denkbar einfach. Die Grundvoraussetzung ist ein METRO Marktplatz Seller-Konto, das Sie im Seller-Office​ einrichten können. Aktuell profitieren Sie sogar von einer Starter-Aktion und zahlen 6 Monate lang keinen monatlichen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 49,99 Euro (Stand 18.11.2019). Die Registrierung ist außerdem kostenfrei.

Nachdem Sie ein Seller-Konto eröffnet haben, schreiben Sie eine E-Mail an seller@metro-marketplace.eu​ und fordern Ihre xt:MultiConnect Zugangsdaten an. Ihnen wird dann ein Schnittstellen-Schlüssel zugesendet, den sie benötigen, um die METRO Marktplatz Anbindung zu aktivieren.

Sollten Sie noch keinen xt:MultiConnect Account haben, richten Sie diesen im nächsten Schritt ein. Alle Informationen dazu finden Sie auf der xt:MultiConnect Website​. Nach der Registrierung fügen Sie den METRO Marktplatz unter “Meine Shops” hinzu. Den Schnittstellen-Schlüssel tragen Sie direkt in der xt:MultiConnect Erweiterung unter “Konfiguration” ein.

Führen Sie dann noch ein Update des xt:MultiConnect Plugins in Ihrem Webshop durch und laden die Seite neu. Nun steht einem erfolgreichen Verkauf auf dem neuen METRO Marktplatz nichts mehr im Wege.

Übrigens​: Die METRO Marktplatz Schnittstelle für xt:Commerce 4, 5 und 6 können Sie kostenfrei 30 Tage lang in vollem Funktionsumfang testen! Registrieren Sie Ihren Account hier​.

Unser Schnittstellenpartner magnalister hat darüber hinaus mehrere umfangreiche Fachartikel zusammengestellt, in denen Sie genau erfahren, wie Sie am besten auf dem neuen METRO Marktplatz starten und welche Chancen das Portal für Sie hat: