Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4 (permalink)  
Alt 20.02.2010, 22:30
Diakon Diakon ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von o_kiki_o Beitrag anzeigen
Dann sollte man aber auch: {$custom_product_master_id} benutzen, statt {$custom_master}

Ich habe das ganze sinnvollerweise {$products_master_id} genannt.

Nun kann man hier noch ein bisschen weiter tricksen und eine Abfrage in das Template bauen, wodurch die Seite direkt zum Master Artikel springt um die Slaves gar nicht anzeigen zu müssen.

Hat da schon jemand was fertiges?
Naja man sollte, "eigene" Variablen immer speziell kennzeichnen sonst hast du immer das potentielle Problem das eventuell xt-Programmierer auch eine solche Variable ein arbeiten und dann weißt du nicht mehr woher etwaige seiteneffekte kommen.

Daher ist das schon sinnig diese durch "custom" oder was anderes zu kennzeichnen.

Zu deiner Frage: Na klar habe ich da was fertiges, das ist ja der Sinn dieser Variable solche Verhaltensweisen steuern zu können.

Nur das Wäre, wenn man schon nach Sinn und Unsinn fragt ja nun zu einfach das direkt zu posten.

Aber als Tip:
Mit Smarty Funktionen einfach abfragen, ob das Produkt eine (in deinem Fall) "{$products_master_id}" hat. Denn das haben nur Slaves ;-).

//edit hast es dir ja parallel schon selbst beantwortet.

//edit2 man brauch dazu keine neue Variable, diese da "oben" ist ja schon die neue Variable

Geändert von Diakon (20.02.2010 um 22:32 Uhr)
Mit Zitat antworten