Änderungen an den Feed-Spezifikationen und Richtlinien für Google Shopping (Updated)

Im Zuge der Änderungen an den Feed-Spezifikationen für Google Shopping, steht ab sofort ein Plugin im Marketplace zur Verfügung, dass es erlaubt, auf einfache Weise seine Produkte mit der jeweiligen Google-Produktkategorie zu versehen. (Dieses ist ab dem 22. September 2011 für Produktfeeds mit den Zielländern Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan, USA zwingend erforderlich)

Das Plugin bietet drei Möglichkeiten, die Produkte mit Kategorien zu versehen:

  1. Innerhalb der Plugin-Option: Eine Google-Kategorie für alle Artikel im Shop
  2. Innerhalb der Kategorie: Eine Google-Kategorie für alle Artikel in dieser Kategorie. Dieser Wert überschreibt die Plugin-Option.
  3. Innerhalb des Produktes: Eine Google-Kategorie für diesen Artikel. Dieser Wert überschreibt die Zuweisung per Plugin-Option und Kategorie-Einstellung.

Nach Installation und Zuweisung der Google-Produktkategorie steht im Exportmanager die Variable {$data.google_productcategory} für den Body zur Verfügung, im Header muss an gleicher Stelle “Google-Produktkategorie” hinzugefügt werden.

Update: Installation bei älteren Versionen:

Im Downloadpaket befindet sich die class.export.php der aktuellen Version 4.0.14 . Bei älteren Shopversiones kommt es zur Fehlermeldung “class not found: […] /xtFramework/classes/class.export_tpls_import.php “. Daher darf bei der Nutzung des Plugins mit dieser Version die Klasse nicht ausgetauscht werden, stattdessen muss in der vorhandenen class.export.php (/xtFramework/class.export.php) nach der Zeile (ca. 280):

1
$rs=$db->Execute("SELECT categories_id FROM ".TABLE_PRODUCTS_TO_CATEGORIES." WHERE master_link=1 and products_id='".$data['products_id']."'");

folgender Code eingefügt werden:

1
($plugin_code = $xtPlugin->PluginCode('class.export.php:__extractData_category')) ? eval($plugin_code) : false;

Kommentare geschlossen